Gymnastic suits, leggings and a lot of neon colors – the eighties were a defining period in fashion. Suddenly, women wore shoulder pads, a lot of strappy glitter tops and of course it was the time of color blocking.  So you guessed it, those trends are back in the current collections and high fashion designers like Demna Gvasalia reinterpreted the trends according to today’s zeitgeist. However, if you compare the vibes of the eighties with the ones of today, they are actually not that different at all.

Neon back then

So here is a little quiz of three situations and you can decide whether they describe the eighties or nowadays: 1. A tense relationship between Europe and America? – 80s and today.  2. Gender blur?  – 80s and today. 3. Fitness and cult of the body? – 80s and today. That quiz was not that difficult to solve right? So due to those similarities, it’s no surprise that today’s fashion trends are inspired from the outfits which were worn by the icons of the eighties like Grace Jones, David Bowie, Madonna or Lady Diana – yes, even the princess knew how to style those shoulder pads. Apart from the new silhouettes, there was this obsession of workout gear because of the gym sessions which came up at this time. Back then, neon leggings were a must to hit the fitness centers.

Neon today

Let’s switch back to 2017. While a lot of designers brought back the enhanced shoulder silhouettes, power suits and metallic glam tops, Demna Gvasalia incorporated the neon spandex pants into his spring/summer collection for Balenciaga. However, he did not copy the looks of the former gym girls but he showed how those leggings can be very high-fashion and avant-garde.

To style the pants your own, it’s important to stay true to your very own style. The tight-fitted key pieces might be quite daring but with the right combination, they are cool eye-catchers for sure. For example, a blazer makes the total outfit look more classy and chic. Instead of sneakers, you might go for some silver kitten heels which increase the level of elegance right away. To get another 80s inspired piece into the ensemble, choose a (glittering) camisole top.

Are you ready to rock your neon must-haves? While wearing them, try to remember the mood of the eighties and what it has in common with the current situations worldwide. In the end, the leggings can be a motivation to change something – otherwise those issues of the eighties might come up repetitive.

With love, Carmen


Gymnastikanzüge, Leggings und viel Neon – die 80er-Jahre waren eine prägende Zeit für die Mode. Plötzlich trugen die Frauen Schulterpolster, glitzernde Trägertops und kombinierten die Farben wild durcheinander. Heute tauchen die Trends in adaptierter Form wieder in den Kollektionen der High-Fashion Designer wie von Demna Gvasalia auf. Tatsächlich kommt diese Inspiration nicht von ungefähr. Denn die Stimmung der 80er hat einiges mit derjenigen von heute gemeinsam.

Neon Früher

Hier ein kurzes Quiz von Situationen, die sich in die 80er oder in das Jahr 2017 einordnen lassen: 1. Eine angespannte Beziehung zwischen Europa und Amerika? – 80er und heute. 2. Androgynität und unklare Grenzen von Geschlechter? – 80er und heute. 3. Fitness und Körperkult als wichtiger Teil der Gesellschaft? – 80er und heute. Das war wohl kein allzu schwieriges Rätsel. Doch anhand dieser Gemeinsamkeiten lässt sich erkennen, dass es wenig verwunderlich ist, dass auch die  Mode ihr Comeback hat. So liessen sich die Designer von den Ikonen wie Grace Jones, David Bowie oder Lady Diana inspirieren. Ja, sogar die Prinzessin hat damals Schulterpolster getragen und wurde damit zu einem der größten Stilvorbilder. Neben den neuen Silhouetten spielten zudem die neu aufgekommenen Fitness Lektionen und Sportstudios eine große Rolle. Dabei waren die neonfarbigen Leggings bei jedem Workout ein Muss! 

Neon Heute

Kommen wir zurück in das Jahr 2017. Während einige Designer die akzentuierten Schultern, Power-Anzüge und metallischen Glitzertops neu interpretiert haben, hat Demna Gvasalia die Spandex Leggings in seine aktuelle Balenciaga Kollektion aufgenommen. Dabei hat er die Looks der Athletinnen aus den 80ern alles andere als kopiert. Vielmehr zeigt der Designer, dass die hautenge Neonhose sehr high-fashion und avantgardistisch sein kann und perfekt zum heutigen Zeitgeist passt. 

Um die Leggings in deinem eigenen Outfit zu stylen, ist es besonders wichtig, dem eigenen Stil treu zu bleiben. Die knalligen Must-Haves sind zwar gewagt, doch in der richtigen Kombination die perfekten Eye-Catcher. Zum Beispiel läßt ein schwarzer Blazer den Gesamtlook klassisch und schick aussehen. Außerdem lenken silberne Kitten-Heels gleich davon ab, dass es sich um eine neuinterpretierte Sporthose handelt. Damit die 80er-Look nicht ganz verloren geht, kann immer auf ein (glitzerndes) Trägertop zurückgegriffen werden. 

Bist du bereit, deine neonfarbigen Lieblinge in der Stadt auszuführen? Während du sie trägst, erinnerst du dich vielleicht zudem an die Stimmung der ehemaligen Leggings. So kann der Trend eine Motivation sein, etwas zu ändern – ansonsten werden sich die Themen der 80er wohl in regelmäßigen Abständen wiederholen. 

Alles Liebe, Carmen 





Outfit details: 

Leggings ZARA / Blazer EDITED THE LABEL / Camisole top & OTHER STORIES / Kitten heels ZARA / Necklace Love Is Jewellery

Photographed by Daniel

MerkenMerken